Änderungen am Komfortfeld

Wie TanteGrete im Forum mitgeteilt hat, wird es eine kleine Verbesserung des Komfortfeldes geben.

Howdy Farmer,

Die Komfortfelder werden morgen Mittag ein wenig geändert.

Komfortfelder werden künftig 100 Moospennys kosten. (statt 500)
Das benötigte Saatgut pro Komfortfeld verringert sich um eines auf 3 Stück pro Feld.

Quelle

66 Antworten zu “Änderungen am Komfortfeld”

  1. shukran

    02. Sep 2011 - 10:01

    Na prima. Jetzt habe ich mich endlich durchgerungen und auf einem Teil meiner Felder Komfortfelder anzulegen. Bis jetzt konnte ich 2x ohne Probleme abernten. Und jetzt: Alles Unkraut!!!!

    Antworte auf diesen Kommentar
  2. mahlo

    01. Sep 2011 - 14:59

    Hallöchen….ja da muss ich zustimmen, bis vor ein paar Monaten war Farmerama ein tolles Spiel. Mir persönlich wird das alles langsam aber sicher zuviel des Guten. Man weiss garnicht mehr, was man zuerst und zuletzt machen soll. Eines hängt am anderen.Früher war ich jeden Tag online, heute lass ich es ruhiger angehen. Wenn ich mal garkeine Lust oder Zeit habe, gräme ich mich nicht mehr, weil ich irgentetwas verpassen könnte. Die Angebote in der Stadt sind ein absolutes NoGo….49 Euro für ein Paket, was dich schneller weiterbringt…..NEEEEEEEEEEEEEEEE, da spiele ich lieber langsam, und kaufe mir für das Geld etwas Schönes, woran ich lange Freude habe. Von diesen angekündigten Paketen, welche nur 2 – 5 Euro kosten sollten, habe ich nie etwas gesehen….Schade :-((((…naja, es ist herrliches Wetter draussen, viel zu schade, um vor dem PC zu sitzen….wünsche euch Allen noch einen schönen Sommertag…. vlg

    Antworte auf diesen Kommentar
  3. KräuterMicha

    01. Sep 2011 - 13:43

    @ -bonso-

    Hmm… ich kenne mich auf dem Sektor der webbasierten Spiele nicht so aus (und Werbung sollte ich einem Tendenz-Forum auch besser unterlassen ;-) ) – ich weiß aber, dass es unglaubliche gute Aufbau- und Wirtschaftssimulationen gibt, die für einmalige 50 Euro zu haben sind und die sehr lange Zeit Spielspaß garantieren. Und: das wechseln die Regeln nicht zwischendrin ;-)

    Die meisten guten Spiele haben auch eine ähnlich intensive Fan-Kultur, so dass auch der Austausch mit anderen Spielern möglich ist. Ist natürlich nicht „direkt“ mit Nachbarn.

    Wenn es um soziales das reine Miteinander geht…. da gibt es einen unglaublich großen (und kostenlosen) Markt. Ist dann alllerdings kein echtes Spiel mehr.

    Bei Spiel UND Sozialem Umfeld bieten sich Online-Rollenspiele an. Vielleicht nicht gerade WoW *hust* da sind soweit ich weiß nur noch die Kinder-Kunden geblieben, aber auhc da ist der Markt sehr groß.

    Webbasiert ist deswegen interessant (daher auch die rasende Entwicklung in den öetzten zwei Jahren), weil es jederzeit – zum Leidwesen vieler Arbeitgeber – gespielt werden kann und daher Millionen zahlende Kunden anzieht. Allerdings ist das Preis-Leistungsverhältnis ab einem gewissen Spiel-Level mehr als Schieflage; freien Fall würde ich das nennen.

    Und du brinst es auf den Punkt: du hast schon viel geld investiert. Du musst also, um am Ball zu bleiben, immer mehr investieren. Mehr und mehr und mehr. Ein Problem, dass du mit anderen Spielen in dieser Form nicht hast. Da zahlt man allenfalls für AddOns und bei Onlinerollenspielen schon mal monatliche beiträge. Dafür ist aber auch der Service dann „all-inclusiv“. Da muss man als Gold-Kunde (oder VIP oder sonstwie) nicht auch noch alle möglichen Dienste dazu kaufen. 15 € für den Mähdrescher halte ich zum Beispiel für grobe Abzocke. Bei nicht-zahlenden „Bronze“-Kunden…. na ja… ist immer noch viel. Aber bei Leuten, die ohnehin schon monatlich zahlen?

    Aber wir sind weg vom Thema. Ich würde mich niemals über Verluste aufregen, die keine echten Verluste sind, sondern nur solche, die in meiner Fantasie stattfinden. Für Moospennys habe ich keinen Deutsch-Penny investiert. Diese wurden mir durch das Spiel „geschenkt“. Na gut – ich habe Zeit investiert. Aber DAS ist ja der Spielspaß D)

    Also: *brrrrr* ruhig Brauner ;-)

    Antworte auf diesen Kommentar
  4. Glockenblume777

    01. Sep 2011 - 13:06

    Das mit dem Komfortfeld finde ich gut (obwohl auch ich 500 MP/Feld investiert habe), so ist zumindest bei mir die Ernte um 100 – 200 Stück höher als vorher. ;)
    Und daß die Felder preiswerter wurden (noch besser wäre natürlich, sie gingen nach dem Abreißen ins Inventar zurück) kann gerade bei dem Platzmangel bei Bahamarama auch von Vorteil sein, ebenso für MPärmere Spieler. ;)

    Antworte auf diesen Kommentar
  5. .Gangsterfarmer1

    01. Sep 2011 - 12:37

    Kann es verstehen das manche sich aufregen, aber BP macht eh das was sie wollen!

    P.S: Suche Nachbarn – Lvl 17 – .Gangsterfarmer1 – fang wieder an zuspielen

    LG

    Antworte auf diesen Kommentar
  6. -bonso-

    01. Sep 2011 - 12:28

    @darkgamer
    dazu kann ich nur ja sagen. ich habe, bis ich meinen sohn bekommen habe, im mediamarkt gearbeitet. wenn die kunden einen tv gekauft haben, und dieser innerhalb der nächsten 2 wochen billiger war, haben viele gehandelt und mit rückgabe gedroht, mein chef hat dann entschieden wie ernst die kunden das meinen und hat stellenweise nachgegeben und z.t. einen gutschein rausgerückt. bloß bp kann man nicht mit rückgabe drohen.

    @kräutermicha
    in vielen dingen gebe ich dir leider recht (leider auch mit dem sozialen verfall),natürlich braucht man nicht spielen, aber viele haben schon viel geld investiert und wollen(wie ich) nicht ganz aufhören, obwohl bp rießengroße dollarzeichen in den augen hat und es im kopf nur noch rasselt, es gibt z.z. keine vernümpftige alternative (ich habe die letzten tage gesucht)und da das alle wissen spielen viele weiter und bp weiß dassehr genau!!
    wenn mal etwas ähnlich gutes von einer anderen firma rauskommt, wird es schwer für bp, oder sie können sich dann schon alle zur ruhe :-) setzten.
    bis ca vor 3-4 monaten war es ein richtig tolles, fast kostenloses spiel, jetzt ist es ohne geld sehr sehr schwierig geworden.

    ich spiele noch, bin aber mit vielen nicht mehr einverstanden und werde definitiv nie wieder einen cent in dieses spiel investieren.

    Antworte auf diesen Kommentar
  7. bandongnoi

    01. Sep 2011 - 09:40

    Danke fuer die antwort KraeuterMicha.Vielleicht bin ich es,der alles zu persoehnlich nimmt.Weisst du manchmal gefaellt es mir hier rumzulesen,nein das war frueher ,es war lustig und amuesant positive kritik war gang und gebe.Doch heute ist es das gleiche wie im forum,niedermetzelnde kriken.Schade,Schade….KraeuterMicha wuensche dir einen schoenen Tag sowie allen farmeramafans

    Antworte auf diesen Kommentar
  8. Heisenberg10

    01. Sep 2011 - 08:53

    Guten Morgen,

    ich bin von meinem Urlaub zurück und habe leider einige Nachbarn verloren. Würde mich über neue Nachbarn freuen :)

    LG Heisenberg10

    Antworte auf diesen Kommentar
  9. KräuterMicha

    01. Sep 2011 - 08:43

    @bandongnoi:
    im Wesentlich kann ich dir zustimmen.

    Ich leite hier einen nicht eben kleinen Servicebereich mit nicht eben wenig Mitarbeitern und nicht eben wenigen Kunden (fast 20.000 Echtkunden am Telefon, per Email, auf der Türschwelle – das ganze Programm eben)

    Es ist leider so, dass ich über Jahre einen sozialen Verfall beobachte, der aus einem nach meinem Dafürhalten vollkommen überzogenem Anspruchsdenken erwachsen ist. Ich Ich Ich und Sofort Sofort Sofort stehen an oberster Stelle. Und wenn der Service nicht sofort kommt, aber pronto und direkt, dann gibt es richtig Stress.

    Das sind alles Menschen, die richtige Namen haben und einen richtigen Service haben wollen.

    Transportiere das nun einmal in die anonyme virtuelle Welt, die was Sozialverhalten angeht, völlig pervertiert ist. Die Mitarbeiter tun mir nur bedingt leid. Klingt grausam? Ist es nicht. Warum?

    Denn wenn die Mitarbeiter Profis sind, dann nehmen die aggressive und unverschämte Kritik in dramatisch schlechtem Umgangston und Tarzan-Deutsch von anonymen kleinen Schreihälsen gar nicht persönlich an. Heißt: das sollte den Mitarbeitern eigentlich keine schlaflose Nacht bereiten, wenn so ein kleiner Hosenmatz damit droht, mit dem Spielen aufzuhören, wenn nicht SOFORT dies und das passiert ;-)

    Ich bin lange nicht mit allem einverstanden, was die Macher da treiben. Muss ich aber auch nicht. Ich lebe nach den Regeln, die die Betreiber vorgeben. So ist das Spiel, so ist das Leben. Das hier ist für uns ein Spiel, für die Betreiber ist es ein sehr lukratives Geschäft. Und: es ist DEREN Geschäft! Die können tun und lassen was sie wollen.

    Wenn mir das nicht gefällt, kann ich jederzeit aufhören.

    Antworte auf diesen Kommentar
  10. bandongnoi

    01. Sep 2011 - 05:33

    Muss Taxi auch recht geben,Sie Noergeln, Jammern sind unzufrieden mit allem und jedem,doch aufhoeren zu spielen kommt nicht in frage.Farmerama das so Tolle Frustablasende Spiel.Wisst ihr ich denke Big Point die obere chefetage liest eueren unsinn nicht,nein bestimmt nicht.Doch die angestellten von BG muessen es tun,es ist ihre arbeit, fuers taegliche Brot im leben.Es muss Frustrierend sein angestellte fuer farmerama zu sein im moment..Eure beleidingten Worte,gehen ins herz.Bei euerem arbeitsplatz muesst ihr doch auch machen was die vorgesetzten sagen?ja und diese vorgesetzten bekommen anweisungen von oben,,,,,und wer oben ist hat das sagen.Was und Wieviel sie verdienen ist soooooo etwas von unbeteutend,Wir sind die konsumenten und wer konsumiert ist nicht gezwungen worden.
    Dies ist ein virtuelles Spiel,doch es gibt eine Reale Welt,dort findet ihr genug Feindlichkeiten und ungerechtigkeit.Warum dieses hierherschleppen.

    Zu den aenderungen der komfortfelder moechte ich sagen das ich es gut finde.Vorher hatten sie mich nicht gereizt,doch mit dieser aenderung kann ich jetzt selber was anfangen.wuensche allen einen schoenen Tag

    Antworte auf diesen Kommentar
  11. DeedoElbe

    31. Aug 2011 - 19:41

    Ich mache das auch so, wie meine liebe Nachbarin Taxi. Auf der einen Hälfte mit normalen Feldern kann man was längeres, wie Erdbeeren oder Tomaten, während die Komfortfelder mit Weizen, Hafer,… bestückt werden. Dann muss man nicht alle 5 min. nachschauen, sondern so einmal stündlich oder alle zwei.

    Antworte auf diesen Kommentar
  12. GabiSk

    31. Aug 2011 - 19:28

    Na super ich hatte die ganzen Felder und hab sie teilweise wieder abgerissen und nun wirds billiger na toll , echt super alles

    Antworte auf diesen Kommentar
  13. AlexNymus60

    31. Aug 2011 - 18:43

    @Taxi
    lesen bildet, ABER in deinem Fall hast du den falschen Artikel gelesen :-)
    ;-) ;-) ;-)

    In diesem Sinne an alle…….
    Das hier ist ein Spiel.

    Achso, mittlerweile bin ich auch am abwägen ob ich mir meinen halben Acker mit diesen „Wunderfeldern“ zupflastere.
    Taxis System scheint sich zu rechnen…..

    Antworte auf diesen Kommentar
  14. taxi0502

    31. Aug 2011 - 18:10

    @Krabbe wenn ich mal Unrecht habe und muss meinem Mann mal recht geben.Da freuet er sich und sagt, Na meine Ziege hab ich schon wieder recht gehabt. Dann muss ich mich immer wehren.Na bleib du mal schön auf dem teppich mein Schatz. Es ist nur weil du in diesem Gebiet dich besser auskennst, als ich.Morgen sieht das ganze schon anderes aus. :)
    WIE IMMER!!
    Er soll nicht vergessen Frau hat doch immer recht, habe ich zumindest wo gelesen.

    Antworte auf diesen Kommentar
  15. taxi0502

    31. Aug 2011 - 17:59

    Komfortfelder für mich mal sehr hilfreich.Mein Ackerland ist mit halb und halb bestückt.
    Langzeitige pflanzen habe ich auf normale felder, kurzzeitige auf Komfortfelder.Jetzt habe ich immer genug Möhren und Weizen.
    Ohne Kompfortfelder hätte ich das nicht hin bekommen und wäre auf Samenhalle und Markt angewißen,wie immer, aber in der halle ist stückzahl begrenzt auf 100 und auf dem markt ist sowieso nichts zu bekommen.
    Jetzt kann ich weizen auf komfortfelder setzen und mit meinem Hund spazieren gehen,wenn ich wieder komme,ist mein weizen fertig.Bekomme dafür 2EP und 15 Weizen pro Feld.Setze ich wie frühe auf normales Feld,weil ich weizen unbedingt brauche und Hund muss gasi,ärger ich mich über die zeit,die ich dann verliere und für gleiche Zeit bekomme ich nur noch 1Ep und 5 weizen pro Feld.
    Wenn ich schlafen gehe nehme ich kartoffel auf komfortfelder und Spargel auf normale da sind die fast in gleiche zeit fertig also das klappt so gut, mir gefällt es.
    Wenn ich weiß ich gehe raus und bin 4 stunden weg, pflanze ich Haffer auf kompfortfelder und Erdbeere oder sonst was auf normale Felder und nach 4 stunden sind alle zusammen fertig.Oder man kann natürlich spinat auf normale felder pflanzen braucht 13 stunden, dafür kann ich schon drei mal Haffer für 4 stunden mit wasser und dünger noch weniger aufsammeln. Und habe zwieschen immer zeit für andere Dinge.Ich finde die Idee sehr gut.Und mit so eine positive verbesserung noch besser Danke an BP.
    Ganze Acker würde ich nicht mit Kompfortfelder bestücken die baharama sowieso nicht, weil die Gemüse dort sehr viel zeitaufwändig sind.
    Langzeitige Pflanzen auf Komfortfelder zu setzen ist schon mal blödsinn,dass mache ich, wenn ich mal für Wochenende in ein Wellneshotel kurz Urlaub mache da kann der Zwiebel von mir aus 5 tage reifen.Ich finde die änderunge sehr gut.

    Antworte auf diesen Kommentar
  16. DarkGamer

    31. Aug 2011 - 17:21

    Leute!

    Wenn ihr im Geschäft etwas kauft und kurz darauf wirds billiger angeboten,
    beschwert Ihr Euch dann auch und verlangt die Differenz zurück????

    Antworte auf diesen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

:)  :D  :herzen:  8)  :P  :lecker:  :denk:  :geschmeichelt:  :?  :hm:  :( 
:sauer:  :heul:  8O  :boese: