Es war einmal ….

Hallo Farmeramafans,

heute hab ich ein sehr passendes Märchen im Forum gefunden, das ich mit freundlicher Genehmigung des Verfasseres Walter_K hier posten darf und euch nicht vorenthalten will:

Quo vadis, Bigpoint, Farmerama

Da habe ich doch glatt in einem Märchenbuch eine Antwort gefunden.

Musste nur ein wenig auf die aktuellen Verhältnisse gebracht werde, das Märchen.

Es war einmal…

ein kleiner Punkt.

Der lebte in einer kleinen Fischerhütte am Großen Geldfluß, an dem er jeden Tag mit seiner Angel saß und seinen Lebensunterhalt erwirtschaftete.

Ab und zu, wenn die STEAMer vorbeifuhren und ihre prall gefüllten Netze einholten, dachte er „Wenn ich erst groß und stark bin, werde ich das auch machen können.“

Eines Tages zog ihn seine Angel fast in den Fluß, mit Mühe und nach langem Kampf zog er den größten Geldschein aus dem Fluß, den er bis dahin gesehen hatte.

„Du wirst mir sehr gut stehen“, sagte er, „Dich kann ich gut brauchen.“

Da regte sich der große Geldschein, richtete sich auf und sprach: „Wenn Du mich in den Großen Geldfluß zurück wirfst, werde ich Dir zu Ansehen und Wohlstand verhelfen.“

Dem kleinen Punkt war ganz Wunderlich zumute – ein sprechender Geldschein? „Ist das des Teufels Werk?“, rief er.

Doch der Geldschein winkte mit der oberen Kante (auf der die große Zahl stand) ab und sprach: „Das ist ein Zeichen des Gottes Mammon, auf das Du geduldig gewartet hast.“

Zögernd warf der kleine Punkt den großen Geldschein wieder in den Großen Geldfluß. Dieser tauchte unter, und kam dann am Ufer in das seichte Wasser, wo er seine Kante mit der großen Zahl erhob und sprach: „Verschaffe Dir Ansehen und Ehre unter den Farmeranern, dann wird der Wohlstand nicht auf sich Warten lassen. Aber bedenke: Bewahre und Pflege was Du hast.“

Sprachs und tauchte unter, so dass nichts mehr von ihm zu sehen war.

Wie der kleine Punkt zu seiner Fischerhütte ging, dachte er „Was hat er nur mit den Farmeranern gemeint.“ Da brach ein Lichtstrahl durch die Wolkendecke und im Schein der Sonne sah er den Schriftzug „Farmerama“ aufblitzen. Als er sich die Augen gerieben hatte, war davon nichts mehr zu sehen. „Soll ich das etwa erst Erschaffen?“ fragte er sich.
Am nächsten Tag machte er sich ans Werk, schuf aus vielen Pixeln, Bits und Bytes ein Heim für Tiere, Pflanzen, Bäume und gar sonderbare Gesellen.

Es vergingen nur wenige Tage und Besucher wollten die neue Landschaft besichtigen. Einige fanden sein Werk so Fein und Gelungen, dass sie darin Wohnen wollten. Es wurden mehr und immer mehr, die Blieben. Und mit den Bewohnern, Farmeraner genannt, stieg sein Ansehen und sein Wohlstand.

Sogar sein Gästebuch, liebevoll „Forum“ genannt, wuchs an und war voll des Lobes.
Man verlieh ihm Preise, man lockte ihn in Gefilde, von denen er zuvor als Steuerzahler noch nicht einmal zu Träumen wagte.

Endlich konnte er sich seinen Wunsch erfüllen, selbst Netze im Großen Geldfluß auszubringen, reicher Fang war sein Lohn.

Vor seiner Fischerhütte ließ er ein prachtvolles Portal errichten, auch sonst an nichts Fehlen.

Und der kleine Punkt wuchs und wuchs.

So lebte er dann Glücklich und Unbeschwert eine paar Jahre – bis ihm eines Tages gewahr wurde, die Netze waren nicht mehr prall gefüllt.

Oh, er hat es nicht selbst gemerkt, er warf ja schon lange keine Netze mehr selbst aus. Es wurde ihm von den Bediensteten berichtet.

Da eilte er an den Ort, an dem alles begann, seine alte Fischerhütte (jetzt hinter einem prächtigen Portal verborgen), an den Ort, an dem er als kleiner Punkt seine Angel auswarf und rief, „Großer Geldschein bitte hilf mir!“

Sturm kam auf, dicke Wolken verdunkelten die Sonne und eine Stimme wie fernes Donnergrollen sprach zu ihm.

„Wem dürstet nach meiner Hilfe?“

„Ich bin es – der kleine Punkt, jetzt bin ich zwar Groß und Stark geworden, aber meine Netze füllen sich nicht mehr wie zuvor!“

Da sprach die Stimme wie fernes Donnergrollen die schicksalsschweren Worte:

„Du Narr.
Schau in diesen Spiegel – Du bist nicht Groß und Stark geworden. Du bist Dick, Fett und Unansehnlich geworden.

Du hast zu lange auf Speichellecker gehört, nicht selbst in den Spiegel geschaut und Dich deshalb zu wenig Bewegt.

Hat man Dich nicht geheißen, zu Bewahren und Pflegen was Du hast? Auf den Stichkanal zeigen und die Bediensteten anweisen, die Verbindung zum Großen Geldfluß ja nicht versanden lassen – nennst Du das Bewahren und Pflegen?

Was soll das protzige Portal, wenn dahinter nur eine Fischerhütte steht?

Wann hast Du zum letzten Mal selbst in Dein Gästebuch, liebevoll „Forum“ genannt, geschaut? Dich nicht von Lakaien, die um Lohn und Brot fürchten, unterrichten lassen? Ist es noch des Lobes voll?

Schau in den Spiegel – Dir selbst in die Augen. Wo einst ein gütiger, mitleidsvoller Blick über die Farmeramer schweifte, leuchtet Gier heraus – so sehr, dass ein jeder, der noch einen Geldschein sein eigen nennt Dich meidet wo er kann.

Du hast Dein Schicksal selbst bestimmt. Und den falschen Weg gewählt.

Es liegt an Dir, auf den richtigen Weg zurück zu finden.

Weder ich, die Marktwirtschaft, noch mein Sohn Mammon werden Dir dabei helfen.

Aber da Du mich dauerst, Dicker Punkt, gebe ich Dir mit auf den Weg: Du hast nicht Bewahrt, sondern nur Behalten. Aber jetzt fange endlich mal mit der Pflege an, bevor auch das zu Spät ist, sonst hast Du bald nur noch die Fischerhütte.“

Da sieht man mal wieder, auch in den alten Geschichten steckt eine Wahrheit, die weit über ein paar Generationen hinaus gültig ist.

Walter_K

Quelle

Ich bin sehr gespannt wie ihr das Märchen findet, ich freue mich auf Eure Kommentare dazu

Euer Farmeramafans-Team

Kubikus

29 Antworten zu “Es war einmal ….”

  1. Stein59

    30. Jan 2015 - 11:42

    Paßt wie die Faust aufs Auge
    :)

    Antworte auf diesen Kommentar
  2. HappySchlumpf

    29. Jan 2015 - 16:29

    toll geschrieben, erinnert mich an das Märchen vom Fischer und seiner Frau.
    Die wollte auch immer mehr und mehr und saß zuletzt wieder in der alten armen Fischerhütte :) Aber Kompliment, gut umgesetzt für farmerama. Das Spiel ist nicht mehr so wie es anfangs war.

    Antworte auf diesen Kommentar
    • Glockenblume777

      29. Jan 2015 - 16:49

      Exakt an das Märchen vom Fischer und seiner Frau hab ich auch als erstes gedacht, als ich das las.
      Aber sehr gut umgesetzt. :)

      Antworte auf diesen Kommentar
  3. drachlin

    28. Jan 2015 - 22:42

    BP lebt ja nicht nur von Farmerama. Auf deren WEB-Site sind noch 18 andere Spiele zu finden, in denen sicher viel Ideen und Arbeit stecken.
    Sicher gab es in der letzten Zeit einige Pannen, aber die sind meiner Meinung nach der Weiterentwicklung dieses Spiels geschuldet. Es wurden so einige neue Ideen entwickelt. Die Events sind abwechslungsreicher, die Wolkenlinien ebenfalls. Ich denke, wenn esnur bei diesen ewig ähnlichen Zuchtquest geblieben wäre, wären viele Spieler wegen gähnender Langeweile abgesprungen.
    Was das Geld betrifft: man kann dieses Spiel ohne Geldeinsatz spielen.
    Ich gebe hierfür Geld aus, weil ich damit das honoriere möchte, was an diesem Spiel gut ist, nämlich die Viefalt an Möglichkeiten vieles miteinander zu verbinden. Sich Strategien auszudenken wie man an MPs kommt oder TP. Genau zu überlegen welche Farmaufträge wichtig sind usw.
    Spott und Hohn sind schnell in den Ring geworfen, aber es ist viel wertvoller ein ehrliches Danke zu denken oder zu sagen. Für einem selbst und für die Macher.

    Antworte auf diesen Kommentar
    • philz123

      29. Jan 2015 - 00:34

      Stark !
      Du sprichst mir aus der Seele. Ich aergere mich auch des öfteren – aber dann denk ich mir was ich tue : spielen.
      Wenns mir irgendwann mal zu dum wir allerlei Kalkulationstabellen zu basteln und Langzeitstudien in diesem Spiel zu betreiben hör ich auf und geh wieder mal spazieren ;-)
      VG Philz

      Antworte auf diesen Kommentar
    • -HeiWei-

      29. Jan 2015 - 06:59

      Nicht zu vergessen die einfach tolle Arbeit der Graphiker. Man glaubt ja nahezu auf einem RL-Feld zu stehen, die tollen Tierchen, ach ist schon toll geworden. Müsstet mal zu Wurzelimperium schauen oder Ameisengame, da siehste nix…

      Antworte auf diesen Kommentar
  4. Sommerschein

    28. Jan 2015 - 20:59

    Wow, sehr toll geschrieben… und wie wahr, wie wahr… Findet man die Geschichte auch im Forum?
    Die würde dann mein like bekommen.

    Antworte auf diesen Kommentar
    • Kubikus

      28. Jan 2015 - 21:07

      ja klick mal auf die Quelle, dann biste bei dem Post im Forum – ich denk Walter_K würde sich sehr freuen

      Antworte auf diesen Kommentar
      • Sommerschein

        28. Jan 2015 - 21:27

        Das habe ich doch glatt übersehen.
        Danke für den Hinweis. :)

      • Lady001

        29. Jan 2015 - 08:05

        Folglich kann man diese Erträge auch erhöhen in dem man von seinem Superfriend einen EP Bonus geschenkt bekommt diese sind:

        36 Std. + 200 % EP
        36 Std. + 50 % EP
        36 Std. + 25 % EP

        wie geht das bitte um hilfe

        LG Lady001

      • Kubikus

        29. Jan 2015 - 08:29

        du kannst dir einen Superfriend entweder auf der Pirateninsel kaufen oder im Shop für 50 TG oder in der Bank für 1,99 € – auf der Pirateninsel ist er ab und zu etwas günstiger (in TG) angeboten. Er bringt dir jeden Tag – 14 Tage lang – um die gleiche Uhrzeit (da wo du ihn gekauft hast) ein Geschenk das zufällig ist – was du mit Glück bekommen kannst findest du in der FAQ zum Superfriend hier:
        http://de.bigpoint.com/farmerama/board/index.php?threads/payment-rent-a-friend-looney-tunes.2929/
        Es ist wie am Partywheel – der 200% ist ziemlich selten denk ich mal, wobei die kleineren Boni öfter mal erhältlich sind. Jedoch muss man ganz klar sagen, nicht jeder Superfriend bringt auch einen EP-Bonus. Allerdings hab ich auch schon XXL Bäume (auch Apfel XXL- oder Litschi XXL) bekommen, oder einen der Riesenställe – leider sind die dort aber ohne Grundstall/Grundbaum und wenn man keinen Grundstall hat, kann man den dann leider nicht aufstellen ebenso die Mammutbäume die es auch schon als Upgrade gab.
        Man kann Superfriends unbegrenzt zur Anzahl seiner Nachbarn haben

  5. Hamburch69

    28. Jan 2015 - 20:06

    Hmmmm,
    war gerade mal neugierig. Mußte mal feststellen das die 30 % verschunden sind. Habe unter dem Tisch geschaut und Sie nicht auf dem Boden gefunden. Mein Cache (upps) ist leer. Wenn ich richtig rechne, sind die 4ß Std noch nicht rum. Oder ??? :boese: :boese: :boese: :boese: :boese:

    Antworte auf diesen Kommentar
    • Kubikus

      28. Jan 2015 - 20:11

      hast du noch andere Boni aktiv ? hast mal weitergeblättert ? manchmal rutschen die dann auch auf die zweite Seite
      meiner läuft noch
      ich hab ihn auch erst gestern gestartet

      Antworte auf diesen Kommentar
      • Hamburch69

        28. Jan 2015 - 20:41

        Blättern konnte ich nicht. Da war kein Schieber oder Knopf……
        Liegt wahrscheinlich daran das ich wohl keine TG mehr in das Spiel Investiere. :boese: :boese: :boese:

      • Kubikus

        28. Jan 2015 - 21:04

        würd ich aber den Support anschreiben – ich find das nicht okay

  6. muckel6666

    28. Jan 2015 - 17:44

    tolle geschichte ,sollte BP mal lesen

    Antworte auf diesen Kommentar
  7. farmarama6363

    28. Jan 2015 - 17:04

    at BP so Lang Dir handbremse gezogen bis dir seilen abgerisen und was paput ist ist nicht mehr zum repariere.

    Antworte auf diesen Kommentar
  8. Gluexfee

    28. Jan 2015 - 16:21

    Ja – wenn das doch nur von Bigpoint gelesen und beherzigt würde.

    Leider befürchte ich jedoch, dass Wunschdenken und Realität nicht in die gleiche Richtung gehen werden.

    :hm:

    Antworte auf diesen Kommentar
  9. -HeiWei-

    28. Jan 2015 - 15:57

    Finde auch, vieles wird nur schlecht geredet. Das Konzept Farmerama ist supi. Sicher ist es für Anfänger verlockend, mit Echtgeldeinsatz fixer nach oben zu kommen. Muss man aber nicht. Rom wurde auch nicht an einem Tag erfunden. Ohne Echtgeld ist hier alles möglich. Bin Level 95 und gönne mir nur regelmäßig als arbeitender Farmer den Mähdrescher für monatlich 10 EUR und neuerdings auch die fixe Mühle. SD, TG usw. kommen durch Kino, Super-Bäume und dgl. zusammen. Sicher, ich bin am 21.02. vier Jahre dabei. Mein Mann wurde an dem Tag 50, aber wir haben erst am folgenden WE kräftig gefeiert :herzen: Anfangs war es auch viel schwerer. Finde es hat sich seither so einiges verbessert. Klaro, die Probleme des gestrigen Tages prägen sich ein, c’est la vie, es gibt auch bessere Tage. Mir würde was ohne Farmerama fehlen. Ich kann hier wunderbar abschalten und die Seele baumeln lassen.

    Antworte auf diesen Kommentar
  10. stromiline2002

    28. Jan 2015 - 15:49

    also gnaz ehrlich super gut geschrieben )) , ich bin auch der meinung grad zb bei den zuchttieren !! die stehen derart überteuert afu dem markt das man sagt ne mus ncih sein weil man dsa geld nich tmal hat um das event abzuschliessen… da smamelt man lieber weiter … es stehen immer die werte der dinge dahinter bsp. nur beispiel abnmerke keine korrekt angabe !! kuh; wert 50 wrid aber dann für 500t verkauft ! wo ist da noch spaß bei was wil lman mit swoviel geld bitte ich nutz es nur um dinge zu kaufen wenn ich ncih weiter komm mir ist das spiel wichtig nicht das geld im spiel

    Antworte auf diesen Kommentar
  11. Elfriede1004

    28. Jan 2015 - 15:40

    ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Es ist doch keine Pflicht zu spielen. Jeder kann doch aufhören. Spielen sollte doch Spaß machen und nicht ärgern. :denk:

    Antworte auf diesen Kommentar
  12. SGE11

    28. Jan 2015 - 15:19

    Echt super, das sollte BP auch mal lesen. :D

    Antworte auf diesen Kommentar
  13. Irrucandji

    28. Jan 2015 - 15:07

    Geil. Absolut zutreffend in eine hübsche und nette Satire verpackt.

    Die böse, böse Marktwirtschaft und der doofe, doofe Kunde.
    Ich gebeutelter Arbeitnehmer, der jeden Tag diese harsche Kritik des Netzes ertragen muss für meine schwache Leistung.

    Leider hat das Spiel den Status erreicht:
    Erst die Kuh schlachten, dann melken, eigentlich ist der umgekehrte Weg die richtige Reihenfolge. :heul:

    Antworte auf diesen Kommentar
    • Anonym

      28. Jan 2015 - 15:35

      Die Marktwirtschaft ist nicht das Problem. Die Gier der Menschen in dieser Marktwirtschaft ist das Problem. Und da sind auch die (dummen) Kunden beteiligt. Noch schlimmer ist die absolute Kurzsichtigkeit von BP.
      Ich würde die Kuh pflegen und melken. Dann muss ich sie gar nicht schlachten. Farmerama ist eine absolut geniale Idee. Und wird Schritt für Schritt kaputt gemacht. Wie kann man sein eigenes Produkt nur so schlecht behandeln? Irgendwann wird BP verstehen, dass das Produkt wichtiger ist, als die Renditewünsche eines Investors. Aber dann wird es zu spät sein.
      Aber hey. Dann wird abgeschaltet und ALLES, was die Farmer bezahlt haben und erschaffen haben wird weg sein. Bravo BP! :heul: Leiden werden die Spieler. BP sicherlich nicht. Und der Investor schon gar nicht.

      Antworte auf diesen Kommentar
      • Irrucandji

        28. Jan 2015 - 15:59

        Wie man sein eigenes Produkt kaputt macht…hmmm :?

        – In weiter Voraussicht den deutschen Standort in den französischen (S.A.R.L) zu integrieren um nach aktuellen I-Net Steuerrecht (da wo Umsätze anfallen) keine Steuer zahlen zu müssen….

        – in dem nur noch nachhaltige „Quantität, statt „Qualität“ zählt und somit zu nicht unerheblichen Umsatzeinbußen führt.

        – Ergo: Wo spare ich ein? Wenn der Accountzuwachs von 2014 auf 2015 nur 2 Mio. waren? (Vorjahr 30. Mio.!) Das evtl. auch nur 2. Accounts/Nebenfarmen sind?
        Die den Server belasten, aber keine Umsätze tätigen?

        Ich spare bei dem was mir Jahrelang „lieb und teuer“ war, mir Millionen an Gewinnen offeriert hat: Dem Personal.

  14. Babsy1556.

    28. Jan 2015 - 14:52

    Sag uns deine Meinung… :herzen: :herzen: :herzen: :herzen: :herzen:

    Antworte auf diesen Kommentar
  15. oswin

    28. Jan 2015 - 14:50

    Ja, und genau so ist es auch. Ich habe meine Meinung darüber schon kundgetan (siehe „Event wird verlängert“). Dieses einstmals so schöne Spiel hat seinen Reiz verloren und die Spezies von BP haben bei mir jeglichen Kredit verspielt. Fazit: Game over.

    Antworte auf diesen Kommentar
    • Marina-Freya

      28. Jan 2015 - 18:40

      Mußt dich erst noch selber überzeugen, weil du deine Meinung wiederholt erzählst?

      Antworte auf diesen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

:)  :D  :herzen:  8)  :P  :lecker:  :denk:  :geschmeichelt:  :?  :hm:  :( 
:sauer:  :heul:  8O  :boese: