alchemistfertigmgc9gAb Level 40 kannst Du das Handwerksviertel betreten. Du erreichst es wie alle Spielansichten über die Landkarte. Im Handwerksviertel kannst Du ein Handwerk erlernen, Deine Waren weiterverarbeiten und die Produkte verbrauchen.


Wie erlerne ich ein Handwerk?

Wenn Du das Handwerksviertel erstmals betrittst, siehst Du nur leere Bauplätze. Auf diesen stehen Schilder: ein Marmeladenschild, ein Teigschild und ein Rosenschild, ein Schild mit einem Mixer und eins auf dem eine bauchige Glasflasche abgebildet ist. Dies sind die Bauplätze für Marmeladier, Bäcker, Florist, Spa-Manager und Alchemist, die Berufe, die es bisher gibt.

 

  • Du kannst ein Handwerk kostenlos lernen.
  • Möchtest Du auch das zweite Handwerk lernen, kostet das 1,99 €, Du kannst das zweite Handwerk aber auch beim Mini-Event Renzos Jahrmarkt erspielen.
  • Das dritte Handwerk kannst Du kostenlos erlernen, sobald Du bei den beiden Ersten Stufe 3 erreicht hast, Du bekommst es also geschenkt.
  • Den Bahami-Spa-Manager und den Alchemisten kannst Du ab Level 70 über eine Rune am Baum der Weisheit freischalten, unabhängig davon, welches und wie viele Handwerk/e Du bislang erlernt hast und auf welcher Stufe sie sind.
  • Zum Erlernen eines Handwerks musst Du zunächst eines der Schilder anklicken und dann bestätigen. Du kannst das Handwerk danach nicht mehr wechseln, überlege Dir Deine Wahl also gut. Anschließend erscheint in der Farmhalle eine Questreihe mit 5 Queststufen, die Du absolvieren musst, um das gewählte Handwerk freizuschalten. Danach steht das Handwerksgebäude auf dem Bauplatz.

 

.

Wie kann ich nun etwas produzieren?

Klicke auf Dein Handwerksgebäude, dann siehst Du auf der linken Seite Deine Rezepte, auf der rechten Seite ein Regal mit den vorhandenen Produkten (anfangs ist das natürlich leer).

 

Alle Produkte brauchen eine Spezialzutat. Marmeladen brauchen Gelierzucker, Backwaren brauchen Salz, Blumen brauchen Blumendraht, Bahami-Spa Produkte brauchen Kräuterelixier und die des Alchemisten Alraunen. Diese Zutaten findest Du gelegentlich wie Werkzeug auf Deinen Feldern, Ställe und Bäumen. Du kannst sie aber auch am Farmwheel gewinnen.

Um etwas zu produzieren:

  • klicke auf den grünen Pfeil neben einem Produkt in der Liste
  • dann siehst Du das Rezept für dieses Produkt
  • unten kannst Du dann noch die Menge angeben, die Du produzieren willst, und
  • sofern Du die benötigten Waren hast, auf Kochen, Backen, Herrichten, Mixen bzw. Brauen klicken

Schon nach ein paar Minuten ist Dein Produkt fertig und erscheint rechts im Regal. Neben den Endprodukten gibt es auch Zwischenprodukte wie beispielsweise Basisgelee, Basisteig oder Blumenanstecker. Diese brauchst Du, um Endprodukte (Marmeladen bzw. Backwaren) herzustellen.

 

Was kann ich mit den Produkten machen?

Die Produkte aus dem Handwerk werden nicht von Kunden im Farmhaus nachgefragt. Zwischenprodukte dienen nur der Herstellung von Endprodukten. Endprodukte kannst Du gleich in Deinem Handwerksgebäude nutzen. Klicke einfach auf das Produkt im Regal rechts, dann erscheinen links 4 Knöpfe mit Deinen Möglichkeiten:

 

Geschenk Du kannst Dein Produkt an einen Spieler aus Deiner Buddy-Liste verschenken.
Handwerk Du kannst Dein Produkt zum Ausbau Deines Handwerks nutzen. Jedes Produkt gibt eine gewisse Punktzahl.
Verspeisen Du kannst Dein Produkt essen und so einen Bonus erhalten.
Verkaufen Du kannst Dein Produkt am Markt an andere Spieler verkaufen.

Wie viele Punkte und welchen Bonus ein Produkt bringt, kannst Du in den Tabellen für Marmeladier, Bäcker , FloristBahami-Spa und Alchemist nachlesen.

Außer im Handwerksgebäude selbst, hast Du auch in der Vorratskammer in Deiner Scheune Zugriff auf die Handwerksprodukte. Dort findest Du auf einem langen Regal alle Handwerksprodukte, die Dir zur Verfügung stehen und hast nach dem Anklicken die gleichen Möglichkeiten zur Verwendung wie eben beschrieben. Hier kannst Du aber auch auf Produkte zugreifen, deren Handwerk Du (noch) nicht erlernt hast und die Dir z.B. von anderen Spielern geschenkt worden sind. Hast Du ein Handwerk noch nicht erlernt, kannst Du allerdings natürlich ein Produkt nicht für dessen Ausbau verwenden.

 

Was muss ich beim Verzehr beachten?
Es gibt 5 Kategorien von Handwerksprodukten:

  • Zwischenprodukte – sie können nur weiterverarbeitet werden
  • Direktprodukte – sie geben beim Verzehr einen Sofort-Bonus
  • Silber-, Gold- und Diamantprodukte – sie geben einen Bonus über einen bestimmten Zeitraum

Für Silber-, Gold- und Diamant-Produkte gilt:

  • Es können nur 4 Boni von Silber-Produkten gleichzeitig aktiv sein.
  • Es können nur 2 Boni von Gold-Produkten gleichzeitig aktiv sein.
  • Es kann nur 1 Bonus eines Diamant-Produktes aktiv sein. Ausnahme sind seltene Events, wo ein zweiter Diamantslot für die Dauer des Events zur Verfügung gestellt wird. Dies wird aber gesondert angekündigt.
  • Verzehrst Du das gleiche Produkt mehrmals, so verlängert sich die Zeit des Bonus, er wird jedoch nicht erhöht und es wird kein zusätzlicher Platz belegt.
  • Welche Boni bei Dir gerade aktiv sind, erfährst Du, wenn Du über dem Inventar auf den Knopf mit Deinem Wappen klickst.

 

unbenannt

 

Wie bekomme ich weitere Rezepte?

Nachdem Du ein Handwerk erlernt hast, bist Du erst einmal nur Lehrling. Als Lehrling beherrschst Du nur wenige Rezepte. Indem Du Handwerkswaren produzierst oder Deine Produkte für den Ausbau des Handwerks nutzt, kannst Du aufsteigen und dadurch weitere Rezepte freischalten:

  • für Stufe 2 (Geselle) brauchst Du 1.500 Punkte
  • für Stufe 3 (Handwerker) brauchst Du nochmal 9.000 Punkte
  • für Stufe 4 (Meister) brauchst Du nochmal 40.000 Punkte
  • für Stufe 5 (Großmeister) brauchst Du nochmal 150.000 Punkte

Erreichst Du eine neue Stufe, so musst Du wieder eine Questreihe mit 5 Quests absolvieren. Dann erhältst Du den neuen Titel und kannst weitere Rezepte produzieren.

Eine Liste der Questreihen sowie eine Liste der Handwerksproduktwerte findest Du oben im Menü unter dem Punkt “Handwerk”.

Einige Rezepte waren nur bei vergangenen Events zu erspielen, manche können im Shopping-Center gegen TG erworben werden. Wir empfehlen Dir aber, mit dem Kauf zu warten, bis es wieder den Shop Sale gibt, bei dem die meisten Tulpgulden-Items zum halben Preis zu erwerben sind, da fallen auch die Rezepte drunter.