Offizielles Statement zur Saatgutbegrenzung

Soeben hat sich FarmersWeisheit im offiziellen Forum zur Saatgutbegrenzung geäußert, welche bei vielen Spielern negativ aufgenommen wurde.

Liebe Spieler,

wir verfolgen eure Reaktionen auf die Saatgutbegrenzung durchaus und haben auch Verständnis dafür, dass nicht allen von Euch diese Regelung gefällt. Dennoch müssen in einem Spiel, dass nun seit über einem Jahr läuft und in dem zahlreiche Änderungen passiert sind, auch einmal Anpassungen vorgenommen werden.

In diesem Falle erklären wir Euch noch einmal gerne, warum die Game Designer des Spiels die Saatgutbegrenzung eingeführt haben. Das Argument, man wolle damit erzwingen, dass Quests per Tulpgulden gekauft werden, ist einfach nicht richtig. Die, die Quests gegen Echtgeld zu kaufen bereit sind, machen es eh.

Wir haben festgestellt, dass neue Events und neue Quests oft schon innerhalb von wenigen Stunden durchgespielt sind – weil es im Spiel inzwischen Moospenny-reiche Spieler gibt, die die erforderlichen Waren einfach bequem in der Sämerei eingekauft haben.

Auf dem Markt aber warten Anfänger, die mit dem Verkaufen ihrer angepflanzten Waren Geld verdienen möchten. Da dies kein Warenhaus sondern ein Farmspiel sein soll, hielt das Team es für richtig, hier mal ein paar Schrauben anzuziehen:

Selbst anpflanzen, ernten und sich damit die Quests erspielen oder auf dem Markt anbieten können, darin sollte die Farmarbeit doch bestehen. Es ist besser so für die Farmer, die nicht alles kaufen können und belebt den Markt wieder etwas mehr.
Da wir Eure Kritik aber auch verstehen können, hat sich das Team etwas ausgedacht und es wird in Kürze ein neues, ertragreicheres Feld (gegen 500 Moospenny) geben für Spieler ab Level 60, welches nicht alle paar Minuten abgeerntet werden muss. Eine Ankündigung dazu wird noch folgen.

Wir bitten Euch um Verständnis, dass in einem Spiel wie Farmerama manchmal auch nachträglich noch Änderungen vorgenommen werden müssen, wenn sich zeigt, dass manche Spielmechanismen die Balance des Spiels gefährden.

Euer FARMERAMA-Team

Quelle

Vorallem die Informationen zur neuen Feldart hören sich doch interessant an – mal schauen was da auf uns zukommt.

62 Antworten zu “Offizielles Statement zur Saatgutbegrenzung”

  1. jelly1994

    24. Jul 2011 - 13:52

    Das wird ja immer schöner ich kann es echt nicht mehr lesen :-(
    jede einzelne von uns wahr mal Anfänger , und hat hart gearbeitet um da hin zu kommen wo er jetzt ist .
    ich finde es ein Unding das an dauernt auf die Harz IV und Hausfrauen geschimpft wird denn da spricht nur der Neid , ich selbst gehe Arbeiten hab Man und Kinder Hund und Katze , so ganz nebenbei versorge ich mein Haushalt und mein Schrebergarten weil ich ja zur Arbeitende Bevölkerung gehöre und trotz allem hab ich zeit für Farmerama , ohne gejamer den ja ich gehöre zu den Farmern die was Besitzen nicht weil es mir zugeflogen ist sondern durch harte Arbeit , 6 Millionen MP fliegen einem nicht zu sondern da wird n menge eingepflanzt und Geerntet um es letz endlich zu verkaufen o bei Quest einzusetzen . Und zu alle denen die der Meinung sind das wir 75% Anbieter abzocker sind , wo für haben wir sie freigeschaltet wenn wir sie nicht nutzen auch die Runne ist uns nicht zugeflogen auch dafür mußten wir Arbeiten und wahren einsetzen . Die Begrenzung finde ich gut gerade in Niedrigen Level hat man e nur wahren die schnell wachsen und man nicht 12 Stunden aufwärts warten muss bis man erntet . Ich verstehe nicht wie in so ein Spiel wo man so gut wie alles ohne reales Geld erspielen kann immer wieder so viele Neider geben kann , es wird niemand zu was gezwungen und wenn der ein o andere sich vor teile mit echt Geld erkauft na und? dafür bezahlt er auch , ist nicht anders im wahren leben , ohne diese Leute würde das Spiel mit sicherheit nicht in der Form geben , denn auch die Macher wollen verdienen ist ja keine Soziale Institution . Leute hört auf zu Jamern und arbeitet so wie alle anderen auch dann braucht ihr nicht so zu hättzen über andere und euch sinnlos auf zu regen .

    Antworte auf diesen Kommentar
  2. walkuere68

    18. Jul 2011 - 22:11

    Fakt ist doch, ganz gleich ob mit oder ohne Saatgutbeschränkung, alles geht zu lasten der kleinen Spieler, denn die Preise am Markt werden durch die +75% Zocker jetzt erst recht vorgegeben. Die Sämerei bringt da auch nicht viel, es sei denn der Einstiegspreis am Markt würde unter dem der Sämerei liegen und das ist ja wohl auch nicht wirklich sinnig. Die Gewinner werden am Ende immer die grossen bleiben, das ist bei Farmerama so, wie auch im richtigen Leben. Also wohl denen die Farmerama als Hauptberuf haben und nebenbei noch von Hartz IV genährt werden. Euch allen Herzlichen Glückwunsch !!! Macht weiter so, denn Farmer bei Farmerama ist doch ein toller Job und vor allem so einträglich ………………..

    Antworte auf diesen Kommentar
  3. Brenda69

    14. Jul 2011 - 10:00

    Ich war zwar zunächst überrascht, weil ich eben auch schnell mal alles in der Sämerei zusammengekauft habe, finde die Regelung aber dennoch gut. Ist eben anspruchsvoller und so ein Quest ist nicht schnell mal eben in der Sämerei zusammengekauft :-)
    Auch gönne ich es den Neueinsteigern, dass sie ihre Waren für gute Moospennies verkaufen können und nicht billig verramschen müssen, weil die Preise im Keller sind.

    War eine gute Entscheidung!

    P.S. Bin ebenfalls berufstätig, habe Haushalt, Familie und Garten zu versorgen – uuuuuund sogar noch andere Hobbies als Farmerama.

    Antworte auf diesen Kommentar
  4. yveevy

    14. Jul 2011 - 08:11

    @ lean_on
    ich kann mich noch gut erinnern.

    Antworte auf diesen Kommentar
  5. tina161168

    14. Jul 2011 - 07:46

    Also ich hab mir die sachen wie heu, salat, weizen usw. früher auch in der sämerei gekauft vor allem für die herstellung von futter. das geht jetzt nicht mehr na gut . ich bin auch berufstätig und hab einen 5 personenhaushalt. aber wenn ich 70-80 felder 2mal mit z.b. salat anpflanze sind das höchstens 15 minuten die ich vor dem pc sitze die kleine pause hat man alle mal . und bei heu nun, einpflanzen zwischendurch was anderes machen und eine halbe stunde später ernten . wo bitte schön ist da das problem? wem das spiel so wichtig ist der hat auch die 5minuten zwischen durch um mal schnell zu ernten. und wer sich alles mit seinem geld erkaufen will ist hier falsch denn es geht ums sähen ernten und verkaufen und nicht um ich will alles haben und zwar sofort.auserdem ist es meiner meinung nach viel schöner wenn man auch mal 10000 salat anpflanzen muss um eine aufgabe abzuschliessen

    Antworte auf diesen Kommentar
  6. Little-star69

    14. Jul 2011 - 07:10

    könnt ihr hier eigentlich auch noch was anderes wie dauernd runzumauklen ? neinnnnn anscheinend nicht

    Antworte auf diesen Kommentar
  7. lisa_0510

    14. Jul 2011 - 07:05

    Die Marktsituation ist echt nicht ok.. wer viel Zeit hat.. kann sich hinsetzen und warten.. mal einen Kauf zu machen zum Teil zu überhöhten Preisen.. wie 75 % Aufschlag. Berufstätige Menschen haben diese Chance nicht. Um die Grundnahrungsmittel für die Tiere zu schaffen.. ist auch anbauen nicht mehr ok.. wer kann sich schon vor den PC setzen und alle Augenblicke.. Wurzeln, Heu usw. ernten. In der Sämerei 100 pro Artikel zu erwerben, reicht einfach nicht aus. Da ein Elefant schon 40 Stück Heu braucht für einen Futtermitteleinheit. Langsam finde ich das Spiel etwas ermüdent.

    Antworte auf diesen Kommentar
  8. benny48

    13. Jul 2011 - 17:28

    Hi Farmer, was sind denn das wieder für sinnlose Ausreden. Denkt denn Herr FarmersWeisheit im ernst das diejenigen Spieler die viele Mospennys haben sich die aus den Ärmel geschüttelt haben??? Aus der Luft kamen die auch nicht geflogen. Mit Schweiss und Ergeiz wurde gepflanzt und geerntet und auf dem Markt die Preise beobachtet damit man zu diesen “ Reichtum“ gekommen ist. Und jetzt wo man die hart erarbeiteten Mospennys einsetzen kann wird man von BP beschnitten und gezwungen wieder alles anzupflanzen. Veralbern kann ich mich selber, da brauch ich kein BP und auch kein FarmersWeisheit dazu. Glauben die echt selber was die uns hier weiß machen wollen??? Ich hab bald die faxen dick hier.

    Antworte auf diesen Kommentar
  9. lean_on

    13. Jul 2011 - 16:39

    was nen nonsens…auch wir waren mal anfänger und hatte unter den erfahrenen spielern zu „leiden“…wo war da eure einsicht?

    Antworte auf diesen Kommentar
  10. Glyxkex

    13. Jul 2011 - 10:48

    Im Prinzip spricht ja nix gegen eine Saatgutbeschränkung, nur 100 pro Tag und Sorte sind einfach zu wenig.
    Ich habe bisher auf dem Markt noch ne Pflanzen gekauft, die keine Schnäppchen waren und alles andere angebaut. Das einzige, was ich in der Sämerei gekauft habe waren tatsächlich mal Heu und Salat fürs Inselfutter- das kaufe ich ja nun weiterhin eben in 100er Portionen.
    Spekulanten sind doch durch diese seltsame Reglung erst wirklich zu MPs gekommen…
    Ich hab ne Superscheune, richtig voll mit allem und ob ich dann kein Superfeld nbrauche werde ich ja sehen.

    Antworte auf diesen Kommentar
  11. us88

    13. Jul 2011 - 01:49

    Hallo pami
    in der Zeit die du auf dem Markt auf Heu gewartet hast, hättest du 2x Heu ernten können

    Antworte auf diesen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

:)  :D  :herzen:  8)  :P  :lecker:  :denk:  :geschmeichelt:  :?  :hm:  :( 
:sauer:  :heul:  8O  :boese: