Balkonpflanzen

https://abload.de/img/balkonblumenrpkgu.png

Huhu liebe Farmeramafans,

wir wurden gebeten, auch hier und da einmal eine Pflanze näher vorzustellen. Dieser Bitte von Fanimu kommen wir natürlich sehr gerne nach und wünschen allen viel Spaß beim Lesen.

Wir gehen erst einmal ganz allgemein auf Balkonpflanzen ein und werden später nach und nach in gesonderten Artikeln einige Pflanzen, die sich besonders für Balkone eignen, vorstellen. Wünsche werden natürlich berücksichtigt, wenn diese in den untenstehenden Kommentaren aufgeführt werden.

Folgende Gedanken müssen sich Pflanzenliebhaber für ihre Balkongestaltung zunächst einmal machen.

Welche Ausrichtung/Eigenarten hat der Balkon?

Manche Pflanzen können Südseite nicht besonders gut ab, da die Sonne zu stark auf den Balkon scheint. Denn, auch wenn es unwahrscheinlich klingt, auch Pflanzen können Sonnenbrand bekommen.

Sonnenblumen, Petunien, Geranien, Husarenknöpfchen, Salbei, Thymian und Oregano mögen gerne Sonne und bei schattenliebenden Pflanzen kommt es auf die Art des Schattens an.

Es gibt da verschiedene Schattenarten z.B. lichter Schatten/Halbschatten oder Vollschatten. Bei Halbschatten empfehle ich eine Storchenschnabel-Art, Fleissiges Lieschen, Busch-Windröschen oder das Purpurglöckchen. Beim Fingerhut rate ich wegen der Giftigkeit und Größe eher ab. Bei Vollschatten eignen sich Efeu und Goldnessel. Hier bitte unten die Links ansehen, dort sind viele schöne Pflanzen mit Bildern, Tabellen etc. aufgeführt.

Wie ist z.B. der Niederschlag? Ist der Balkon überdacht?

Manche Pflanzen z.B. Tomaten mögen kein Regen von oben wohingegen die Fuchsia gegen Regen nichts einzuwenden hat. Sie verliert aber schnell ihre Blüten und da bitte auch an die untenliegenden Balkone der Nachbarn denken.

Welcher Balkonkasten ist besonders geeignet?

Meines Erachtens sind Blumenkästen mit einem Speicher und einem Wasserstandsanzeiger besonders geeignet. Aber ansonsten darauf achten, dass sie wasserdicht, frostsicher, umweltfreundlich, hitzebeständig und die Farben auch bei intensiver Sonne farbecht bleiben. Ggf. bei starkem Regen bzw. Wässerung an entsprechende Löcher zum Abfluss des Wassers denken. Auch hier bitte den Mietvertrag berücksichtigen, ob da gewisse Vorschriften gelten können.

Wann kann ich meinen Balkonkasten bepflanzen?

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, bepflanzt ihn auf keinen Fall vor den Eisheiligen, also erst im Mai. Ich kann leider nicht so lange warten, bin zu ungeduldig und Mai ist mir persönlich einfach zu spät. Ich fange im April an, wenn ich einigermaßen sicher bin, dass nachts die Temperatur nicht mehr unter 0 geht.

Welche Art von Pflanzen möchte ich?

Möchte ich gerne nur Blumen oder auch Kräuter, die ich in der Küche verwenden kann oder ggf. beides? Ich bevorzuge Küchenkräuter, und nur wenige Blumen. Auch Kräuterpflanzen blühen sehr schön und wer gerne kocht, spart auch noch einiges beim Einkauf.

Möchte ich einjährige Pflanzen oder lieber mehrjährige?

Hier kommt es auf jeden einzelnen an, möchte ich gerne Abwechselung und habe viel Zeit oder nicht. Bitte beachtet auch, dass z.B. bei Kräutern die Vollheit im nächsten Jahr zurückgehen kann oder die Pflanze an sich nicht mehr “hübsch” aussieht. Eine Regel gilt auf jeden Fall, immer 1/3 beim Abernten der Kräuterpflanzen überlassen! Die Pflanze kann sich sonst nicht wieder erholen.

Sind die Pflanzen für Anfänger geeignet?

Hornveilchen (kleine Stiefmütterchen), Lavendel oder Fetthenne sind einige Pflanzen, die sich besonders für Anfänger eignen. Hornveilchen gibt es in wunderschönen verschiedenen Farben und Fetthenne ist einfach nicht “Tod” zu kriegen. Sie kann auch öfter mal dursten, wenn man vergißt sie zu gießen.

Sind die Pflanzen winterhart?

Pflanzen wie Storchenschnabel, Christrose und Purpurglöckchen sind besonders winterhart und schön anzusehen.

Vertragen sie sich mit der Nachbarpflanze?

Bitte hier auch bedenken, dass sich einige Pflanzen, wenn sie nebeneinanderstehen, sich nicht gut vertragen. Kartoffeln und Tomaten, Erdbeeren und Kohl, Petersilien und Kamille, Melisse und Basilikum, Thymian und Majoran vertragen sich z.B. nicht so gut.

Wie anfällig sind die Pflanzen hinsichtlich Schädlinge?

Da einfach ausprobieren. Bei mir werden die Begonien besonders oft von Blattläusen befallen und zwar sehr großflächig und bei meiner Freundin nicht. Das wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben.

Wie groß werden die Pflanzen bzw. wieviel Platz brauchen sie?

Zu große Pflanzen versperren die Sicht und ich würde kleine bis mittlere Pflanzehöhe (bis Ellen-Höhe) empfehlen und auch auf genügend Abstand achten (eine Handlänge).

Wie kann ich meine Pflanzen düngen?

Ich persönlich vermeide künstlichen Dünger. Ich dünge meine Pflanzen mit sehr klein zerhakten Eierschalen und Kaffeepulver, den meine automatische Kaffeemaschine auswirft.

Wieviel Geld möchte ich ausgeben?

Es gibt einige sehr teure Pflanzen, aber natürlich auch günstigere. Als Anfänger würde ich günstigere Pflanzen empfehlen, aber keine Pflanzen aus den Supermärkten wie Edeka, Aldi, Lidl und Co. Ich habe meine Erfahrung damit gemacht und festgestellt, dass die Pflanzen aus einem Gartencenter oder bei einem Floristen einfach besser angehen und “stärker” sind. Sehr günstige Pflanzen sind z.B. Männertreu, Primeln, Bellis, viele Küchenkräuter und Tagetes.

Hierbei solltet ihr unbedingt bei Freunden nachfragen, viele haben Ableger und geben sicherlich gerne ab.

Ich hab leider einen braunen Daumen bei Saat, aber Saat ist auf jeden Fall eine sehr günstige Alternative. Hierbei aber auf die Zeiten achten und die Pflanzen, wenn kein Frühbeet zur Verfügung steht, in der Wohnung hochziehen.

Sonstige Überlegungen, die unbedingt berücksichtigt werden müssen.

Sind Allergien vorhanden?

Viele Personen leiden leider unter Allergien. Bitte beachten, dass auch Haustiere darunter leiden können.

Möchte ich auch gerne Pflanzen, die besonders bienenfreundlich sind?

Auf jeden Fall möchten viele Pflanzliebhaber Bienen, Hummeln und Co. unterstützen. Ich habe da einen besonderen Link/pdf für Euch gefunden. Dort sind viele bienenanziehende Pflanzen aufgeführt.

http://www.bluehende-landschaft.de/fix/doc/NBL_30_Liste_Bluehender_Balkonkasten_0309.pdf

Habe ich Haustiere?

Hier besonders auf Giftigkeit achten. Ich mag gerne Aloe vera, aber sie sind für Katzen giftig. Daher liebe Pflanzen wählen, wie Baldrian, die Katzen mögen und die sich gerne auch in ihnen wälzen. (Vorsicht Sturzgefahr: Katzennetz!) Wer darüber mehr wissen möchte, hier ein entsprechender Link.

Muss eine einheitliche Hausfassade eingehalten werden? Irgendwelche Mietauflagen hinsichtlich Balkon?

Einfach nochmal in den Mietvertrag sehen oder den Vermieter/Nachbarn fragen.

Wer “hütet” meine Blumen, wenn ich im Urlaub bin?

Da man zumeist mehr als eine Woche in den Urlaub fährt, sollte diese Frage unbedingt geklärt werden.

Wer sich einen Balkon mit Pflanzen einrichten möchte und nicht so viel Ahnung über Pflanzen hat, sollte sich lieber in einem Gartencenter beraten lassen. Zumeist ist das dortige Personal geschult und beraten einen gerne, wenn man seine Wünsche darlegt.

Dieser Artikel und die kommenden sind eher für Anfänger geeignet, aber Fortgeschrittene können gerne in den untenstehenden Kommentare Ergänzungen/Anregungen etwas hinzufügen. Vielleicht habe ich ja auch etwas nicht berücksichtigt oder vergessen.

Wer noch Fragen hat, kann mir gerne eine Eule an meine Hauptfarm schicken. Ich beantworte sie gerne.

Wir hoffen, Ihr hattet Spaß beim Lesen und wünschen Euch noch eine schöne restliche Woche.

Euer Farmeramafans-Team

Quellen

https://www.gartenjournal.net/balkonpflanzen-arten
https://www.pflanzen-koelle.de/ratgeber/gartenlexikon/balkonpflanzen/
https://www.balkonania.de/

6 Antworten zu “Balkonpflanzen”

  1. .Biggi1950.

    13. Jun 2019 - 12:29

    Danke schön, liebe Ramona ,sehr interessant, aber die Pflanzen sollten wirklich erst nach den Eisheiligen raus, mir sind schon mal welche erfroren und ich habe doppelt gekauft, seitdem mach ich es nicht mehr im April
    lg

    Antworte auf diesen Kommentar
  2. allis

    11. Jun 2019 - 23:39

    ich bin auch sehr gespannt auf den nächsten
    Artikel :) das ist schon was tolles was Du da geschrieben hast , da werde ich öfter nachlesen da es schöne Tips hat . Danke
    :herzen:

    Antworte auf diesen Kommentar
  3. Fanimu

    11. Jun 2019 - 21:53

    PS: letzte Woche habe ich einen Baum gesehen, der ein Schild neben sich stehen hatte. Darauf stand: “Tulpenbaum”.
    Ich gestehe ehrlich, bis dahin dachte ich immer, das wäre eine Erfindung und kein Baum, den es im reellem Leben gibt. Nun bin ich schlauer.

    LG Fanimu

    Antworte auf diesen Kommentar
  4. Fanimu

    11. Jun 2019 - 21:46

    Wunderbar! Der Artikel ist einfach wunderbar. Bin schon gespannt auf die nächsten Artikel.
    Mein Balkon (ca 12 Quadratmeter – 6 m mal 2 m) ist der einzige “grüne” Balkon von zwei nebeneinanderstehenden Wohnblöcken mit 34 Mieteinheiten.
    Bei mir kann man Schnittlauch und Petersilie ebenso finden, wie Johannesbeeren, Stachelbeeren, Brommbeeren (die sind stachellos und gut zu ernten), aber auch Schneeglöckchen, Tulpen, Oleander, Sonnenblumen, ein Fliederbusch …. und einiges, wo ich den Namen nicht mehr weiss.
    Zu Ostern ist mein Balkon farbig, ebenso ab August blüht es bei mir. Nur dazwischen ist nicht viel blühendes bei mir zu entdecken. Hier helfe ich mir mit einjährigen Blumen, hätte aber gerne mehrjährige Blumen. Meine Insektenhotels müssen so langsam ein Schild anhängen mit der Aufschrift: “Besetzt!” Das Spatzen- und das Meisenpaar kommen regelmässig und Frau Meise schimpft immer mit mir, wenn ich auf dem Balkon sitze und rauche. (Offensichtlich ist sie Nichtraucherin). Spass bei Seite. Ich freue mich, wie schon geschrieben, über die kommenden Artikel und vielleicht bekomme ich es irgendwann hin, dass mein Balkon vom Frühling bis zum Frost “Farbtupfer” zu bieten hat.

    Danke Ramona für die Arbeit die in diesem Artikel steckt.
    LG Fanimu

    Antworte auf diesen Kommentar
    • -Ramona66-

      11. Jun 2019 - 23:16

      Huhu, sehr gerne. Der Artikel war auch sehr aufwändig. Aber der nächste ist schon in der Arbeit und wird denke ich diese Woche fertig werden. Du darfst gespannt sein, weil ich nicht nur die Pflanze vorstellen werde, sondern auch was man damit so alles machen kann. :) LG Ramona

      Antworte auf diesen Kommentar
  5. allis

    11. Jun 2019 - 12:50

    Danke für den schönen Interresanten Artikel :)

    Antworte auf diesen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

:)  :D  :herzen:  8)  :P  :lecker:  :denk:  :geschmeichelt:  :?  :hm:  :( 
:sauer:  :heul:  8O  :boese: