Cash for Action – Tulpgulden ohne Echtgeldeinsatz

In der Aufgabe 6 von unserer ‚4 Clans‘-Aktion hatten alle Teams die Aufgabe, einen Artikel für Farmeramafans anzufertigen, der möglichst vielen Spielern weiterhelfen kann oder einen generellen Unterhaltungsaspekt bietet. Am heutigen Tage werden alle 4 Artikel veröffentlicht – und im Anschluss könnt ihr dann abstimmen, welcher Clan den besten Artikel verfasst hat.

Angefangen wird mit dem Beitrag der Bahami, die sich dem Thema ‚Cash for Action‘ gewidmet haben. Viel Spaß beim Lesen!

Update: Die beiden letzten Artikel kommen erst morgen!

Cash for Action – Tulpgulden ohne Echtgeldeinsatz

Geld regiert die Welt, auf der Farm sind es Tulpgulden. Sei es, um sich mal schnell den Erntehelfer leisten zu können, oder weil einem gerade noch eine Ziegenmilch fehlt, um ein Quest zu beenden. Wer hätte sie nicht gerne, die lieben TGs.
Seit über einem Jahr schon gibt es die Möglichkeit, auch ohne den Einsatz von Echtgeld an die begehrte Ingame-Währung zu kommen: Cash for Action (CfA). Die Option findet sich im Bankgebäude in der Stadt. Aber was ist das eigentlich genau?

Das Prinzip ist ganz einfach: unterschiedliche Anbieter und deren Kooperationspartner bieten TG-Gutschriften bei Inanspruchnahme ihrer Dienstleistungen an. Es finden sich bekannte und seriöse Unternehmen wie der Otto-Versand, Symantec oder Avira, diverse Mobilfunkanbieter, aber auch Marktforschungsinstitute und Internet-Banken.
Es lohnt sich, die einzelnen Angebote immer mal wieder unter die Lupe zu nehmen, auch wenn es aufgrund der Fülle ein wenig mühselig scheint. Wenn man sowieso ein neues Antivirenprogramm braucht oder anderweitig im Netz einkauft, warum nicht beim Kauf über CfA die Tulpengulden mitnehmen?

Die größte Verlockung stellen allerdings die vermeintlich kostenlosen Angebote dar. Hier ist eine gesunde Portion Misstrauen angesagt – man sollte sich im Klaren darüber sein, dass die Informationen, die man von sich preisgibt, gewerblich verwendet werden. In den AGB der Anbieter finden sich Hinweise zum Datenschutz, dort sollte man nachlesen, worauf man sich genau einlässt. Auch das Einrichten einer separaten Emailadresse zur Nutzung dieser Angebote ist empfehlenswert – das schützt zumindest vor nervigen Spam-Mails und ungebetenen Newslettern auf der eigentlichen E-Mail Adresse.

Wir haben einige der kostenlosen Angebote für Euch getestet, um Euch einen groben Überblick zu geben, welche Möglichkeiten CfA bietet:

  • Bei den Umfragen der Marktforschungsinstitute muss man sich meist erst (natürlich unter der Preisgabe persönlicher Daten) anmelden. Oft erfährt man erst dann, dass man leider nicht zur Zielgruppe gehört und zurzeit keine passende Umfrage angeboten wird – sowas ist dann schon ärgerlich. Wenn der Zeitfaktor aber keine Rolle spielt ist es eine gute Möglichkeit, an TG zu kommen.
  • Oft werden Downloads angeboten, ganze Programme oder Toolbars, die man installieren muss. Dies ist nur für technisch versierte Spieler zu empfehlen; wie leicht holt man sich etwas auf den Rechner was man dort nicht haben will. Es empfiehlt sich auch, vorher zu googlen, um sich über „Nebenwirkungen“ zu informieren. Unabdingbar ist ein zuverlässiger Virenscanner.
  • Uneingeschränkt positives Feedback gab es bislang zu den Handy-Freikarten der verschiedenen Mobilfunkanbieter. Uns sind keine Probleme oder irgendeine „Abzocke“ bekannt.
  • Gewinnspiele sind auch relativ unkritisch, vor allem wenn es sich um namhafte Unternehmen handelt.
  • Sehr beliebt sind Videos, die man sich ansehen muss, auch wenn man nur wenige TG erhält. Zum einen ist keine Preisgabe von persönlichen Daten notwendig, zum anderen kann man auch durch dieses kostenlose Angebot an TG-Aktionstagen den Kaufbonus von „50% mehr EP in 24 Stunden“ bekommen.
  • Wer einen Facebook-Account hat, findet auch Angebote, etwas zu „liken“, also den „gefällt mir“ Button zu klicken. Dies kann man später bei Facebook wieder löschen.
  • Auch für die Anmeldung bei Webseiten (Singlebörsen etc.) gibt es TG abzusahnen

Fazit
CfA ist eine tolle Möglichkeit, um schnell das TG-Konto aufzubessern, wenn man dabei einige Grundregeln beachtet:

  1. Infotexte immer sorgfältig lesen, bei Kaufangeboten auf eine Mindestabnahme achten
  2. Die AGB des Anbieters und die Datenschutzhinweise beachten – dies gilt insbesondere wenn persönliche Daten abgefragt werden
  3. Vorsicht vor der Kostenfalle – bei manchen Angeboten schließt man Abonnements ab
  4. Auf den Zeitraum bis zur TG-Gutschrift achten, dieser ist im Infotext angegeben
  5. Obacht bei Downloads

Bahami

 

Wie findet ihr den ersten Artikel? :-)

34 Antworten zu “Cash for Action – Tulpgulden ohne Echtgeldeinsatz”

  1. KokomikoM

    12. Aug 2011 - 19:38

    Wenn ich solch eine Information hätte vorher lesen können, hätte ich nicht bei meinem Cash-for-Action-Versuch sämtliche nur möglichen Ansprechpartner genervt, als 14 Tage nach Erhalt meiner über diesem Weg bestellten Ware noch immer keine Tulpgulden gutgeschrieben waren ;-)

    Gute Info!!!

    Antworte auf diesen Kommentar
  2. SatProfi

    12. Aug 2011 - 10:12

    CfA ist übrigens nicht für Österreicher gedacht sondern fast ausschliesslich für Deutschland. Österreicher erhalten keine TG weil die Anbieter meist eine eigene Domain für Besucher aus Österreich mit der Endung .at betreiben und man weitergeleitet wird.

    Das SPAM-Aufkommen und die Anrufe der Call-Center steigen auch kräftig … sollte auch darauf hingewiesen werden.

    Antworte auf diesen Kommentar
  3. GabiSk

    11. Aug 2011 - 22:00

    Danke!!! Finds es echt gut mal mehr Infos darüber zu bekommen

    Antworte auf diesen Kommentar
  4. linkson

    11. Aug 2011 - 21:43

    Der Artikel ist super !!

    An ALLE BEACHTET das obig genannte FAZIT !!!

    aus Erfahrung klug geworden !
    Lest alles !

    Antworte auf diesen Kommentar
  5. karlheinzel70

    11. Aug 2011 - 18:07

    super bahami sehr hilfreich

    Antworte auf diesen Kommentar
  6. Schnubbi226

    11. Aug 2011 - 16:29

    Danke für den Artikel, ich habe mich nie mit CfA beschäftigt und ihr habt mich dazu angeregt es mal auszuprobieren. Danke für die Tipps! :)

    Antworte auf diesen Kommentar
  7. chaoz18

    11. Aug 2011 - 14:16

    wer CfA oefter macht weiss das alles schon…hab ich alles selbst rausgefunden,hat sich also net wirklich gelohnt der artikel,fuer mich zumindest nicht.

    Antworte auf diesen Kommentar
  8. bond007

    11. Aug 2011 - 13:58

    Heydas war ja ganz hilfreich danke Bahamis

    Antworte auf diesen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

:)  :D  :herzen:  8)  :P  :lecker:  :denk:  :geschmeichelt:  :?  :hm:  :( 
:sauer:  :heul:  8O  :boese: